Weihnachten


Neue Aktion "Bescherung vor Ort"


Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich für Ihre große Unterstützung der Weihnachtspäckchenaktionen für die Kinder von Tschernobyl die wir über viele Jahre, bis 2016 organisiert haben!

Seit 2017 gibt es diese Päckchenaktionen, bei denen wir einen LKW mit Weihnachtspäckchen und Hilfsgütern nach Gomel gschickt haben, nicht mehr. Die weißrussischen Zollbestimmungen wurden extrem verschärft. Daraufhin musste die komplette Sendung 2016 in Gomel überprüft werden und die Leiterin der Elternassoziation musste unter Beaufsichtigung des Zolls sämtliche Päckchen öffnen und kontrollieren. Ein Teil des Inhaltes wurde beschlagnahmt.

Die neuen Zollbestimmungen bedeuten, jeglicher Inhalt eines Päckchens muss außen auf den Päckchen deklariert werden, also z.B. – 100 g Vollmilch-Schokolade von Sarotti, haltbar bis … usw. Das ist weder für Sie als Spender noch für uns kräftemäßig und organisatorisch zu leisten, da wir alle Päckchen öffnen und kontrollieren müssten.
 

Wir haben deshalb beschlossen, die Weihnachtspäckchen in Gomel zu packen. So reisten 2017 vor Weihnachten Peter, Andreas und Jessica mit Geld und 600 leeren Tüten nach Gomel und haben vor Ort die Weihnachtstüten gefüllt, an die Kinder verschenkt und viele Familien besucht.

 

In  Gesprächen mit  einem Kenner der momentanen Lage in Weißrussland, der Ukraine und Russland erfuhren wir, dass die Lage zwischen diesen Ländern wegen des Krieges sehr zerrüttet ist, dass viele verstrahlte Gebiete wieder landwirtschaftlich genutzt werden.

 

Neue Erkenntnisse, die es vor allem in der Medizin gibt, dürfen nicht veröffentlicht werden. Wir wurden ermutigt,  die Kinder weiter einzuladen. Sie haben es dringend nötig!

 

 Es hat uns jedes Jahr Freude gemacht, die Päckchen in den Schulen entgegenzunehmen und Ihre/Eure große Solidarität zu erleben. Vielleicht unterstützen Sie ja unsere neue Weihnachtsaktion weiter mit einer Geldspende, ähnlich wie Sie es früher mit dem Portogeld getan haben.

Spenden können Sie auch auf unser Konto:
Ev. Kirchengemeinde Galiläa-Samariter, Evangelische Bank eG,
IBAN: DE97520604106903995569, Verwendungszweck: Kinder von Tschernobyl Weihnachten / Name und Anschrift des Spenders.
Die Spendenbescheinigung wird Ihnen dann zugeschickt.

Aktionskreis Evangelischer Kirchengemeinden
c/o Evangelische Galiläa-Samariter Kirchengemeinde
10247 Berlin, Samariterstr. 27
Tel. 030. 42 67 77 5 Fax 030. 42 01 56 58

info@aktionskreis-kinder-von-tschernobyl.de

 

Ihre Ansprechpartner


Über Benefind suchen und spenden

Bitte instalieren Sie Benefind als Ihre Suchmaschine!

benefind Icon