1990 wurde der Aktionskreis "Kinder von Tschernobyl" von Christen der Galiläa-Gemeinde und anderer Berliner Kirchengemeinden gegründet. Inzwischen arbeiten im Aktionskreis auch Christen aus Gemeinden in Brandenburg (Friedersdorf/Kablow, Herzfelde/Rehfelde) mit. Unabhängig von der Zugehörigkeit zur Kirche engagieren sich seit Mitte der 90er Jahre auch Lehrer, Schüler und Studenten für die betroffenen Kinder. Schwerpunkt unserer Arbeit ist der jährliche Sommeraufenthalt der Kinder aus Weißrussland.


Corona-Pandemie – Absage der Sommerferienaktion 2020

Liebe Freunde der Kinder von Tschernobyl, liebe Spenderinnen und Spender,

 

nach reiflicher Überlegung und schweren Herzens hat sich der Aktionskreis Kinder von Tschernobyl entschlossen den schon geplanten diesjährigen Erholungsaufenthalt in Hirschluch für unsere Kinder aus Gomel abzusagen. Entscheidend waren für uns die Unwägbarkeiten über den Verlauf der Corona-Pandemie in Deutschland und in Weißrussland verbunden mit möglichen Reiseverboten und Grenzschließungen. Außerdem haben unsere Kinder aus Gomel ein geschwächtes Immunsystem, wären also im Fall der Fälle Risikopatienten.

 

Natürlich werden wir unsere Arbeit sobald wie möglich fortsetzen. Vielleicht ist das schon mit einer erneuten Weihnachtspäckchenaktion Ende des Jahres möglich.

Ihre Spenden sind uns also weiterhin willkommen und wir danken Ihnen herzlich dafür.

Und vor allem bleiben Sie gesund in diesen Zeiten

 

Ihr Aktionskreis Kinder von Tschernobyl

Download
Bittbrief 2020
Auch wenn wir den Sommeraufenthalt dieses Jahr absagen mussten, sind wir weiterhin auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Bitte schauen Sie in den Bittbrief 2020 und lassen mit uns die letzten 30 Jahre des Aktionskreises Revue passieren.
Tschernobylbittbrief 2020 gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.9 KB

Sommeraufenthalt 2019


Dankesbrief unseres Partners in Weißrussland

Auch dieses Jahr konnten wieder Kinder aus der verstrahlten Region Gomel bei uns an der frischen Luft erholen. Möglich gemacht haben dies ihre großzügigen Spenden. Unsere Partnerorganisation möchte sich damit persönlich bei ihnen mit einem Brief bedanken. _mehr


Ampelmännchen für die Kinder von Tschernobyl

Am 6. Juni haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7/8 der „Schule am grünen Grund“ einen Pausen-Basar organisiert. _mehr


Was für ein schöner Katzenjammer!

Sie hatten wieder eingeladen – „Die Knirpse“, „Die Pfiffikusse“, „Die Ohrwürmer“ und die „Singmäuse“ der Joseph-Schmidt-Musikschule – zu ihrem Benefizkonzert am Samstag, dem 25. Mai, in die Kirche „Zum Vaterhaus“. _mehr


Danke! Danke! Danke!

Wir haben gerufen und gebeten und Sie, liebe Eltern, und Ihr, liebe Schüler der Justus-von-Liebig Grundschule Berlin-Friedrichshain, seid gekommen und habt gebracht. Und das in einer Menge, die wir nicht erwartet hatten. _mehr 


Weihnachtsaktion

Auch dieses Jahr hatten wir erneut, aufgrund ihrer großzügigen Spenden, die Möglichkeit, den Kindern und Familien vor Ort über die Feiertage eine Freude zu bereiten. _mehr


Helfen Sie mit!

Bitte helfen Sie uns, dass auch im nächsten Jahr wieder Kinder aus der verstrahlten Region um Gomel unbeschwerte Tage in frischer Luft und bei gesundem Essen hier verbringen können! _mehr

Weihnachtsbescherung


Nach dem Fest ist vor dem Fest - Weihnachten steht bald wieder vor der Tür und wir haben eine schöne Möglichkeit gefunden die bedürftigen Familien in Gomel zu bescheren. _mehr


Es war schön - Vielen Dank!

Sommeraufenthalt 2018 vom 16.07. bis 10.08.2018

Nach der Abreise der Kinder warten alle auf den Anruf: " Die Kinder sind gut angekommen!". Auch 2018  sind alle wohlbehalten nach Hause gekommen. Hier der Dankbrief unsere Partner aus Weißrussland. _mehr


Vom 16.07. bis 10.08.2018 werden wieder  Kinder aus Gomel und Umgebung in Hirschluch bei Storkow zur Erholung sein. _mehr


Unsere Partner in Weißrussland

Wir haben einen festen Kooperationspartner in Weißrussland. In der  Stadt Gomel hat sich eine Elterninitiative für Familien mit behinderten Kindern gebildet.
Diese Familien tauschen nicht nur ihre Erfahrungen aus, sie organisieren gegenseitige Hilfen, Beschäftigungsmaßnahmen für ihre zum Teil schwerstbehinderten Kinder führen Sportfeste durch, wo behinderte und nichtbehinderte Menschen gemeinsam Sport treiben. Sie kämpfen für staatliche Unterstützung und vieles mehr.

_mehr


Lernen Sie uns kennen!

Die Mitglieder des Aktionskreises “Kinder von Tschernobyl” sind ausschließlich ehrenamtlich tätig. Die für unsere Aktionen notwendigen finanziellen Mittel werden durch Spenden aufgebracht. _mehr

Die Mitglieder des Aktionskreises “Kinder von Tschernobyl” sind ausschließlich ehrenamtlich tätig. Die für unsere Aktionen notwendigen finanziellen Mittel werden durch Spenden aufgebracht. _mehr